1 Finde ich gut

Weihnachten gesellig – und geschenkte Zeit

Sprachniveau A2

Warum muss man unbedingt Geschenke kaufen? Wie wäre es mit gemeinsamen Aktivitäten? Das hat einen ganz besonderen Wert: Aufmerksamkeit, gemeinsame Zeit und geschenkte Erlebnisse.

Weihnachtsfeier in der Firma oder mit Freunden

Weihnachtsfeiern mit Kolleginnen und Kollegen oder mit Freunden fördern das Miteinander. Ein gemeinsamer Nachmittag draußen, etwa zum Eisstockschießen mit anschließendem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, ist sehr beliebt. Oder man plant in einer der vielen Kochschulen einen Kochabend. 

Trifft man sich mit Freunden, ist es entspannt, wenn alle gemeinsam kochen – rein vegetarisch, fernöstlich, rustikal oder eben weihnachtlich mit internationalen Rezepten. Einen Plätzchen-Backtag lieben vor allem Kinder!

Um Leben in eine Weihnachtsfeier mit Kollegen, Freunden oder Familie zu bringen, kann man ein Quiz veranstalten: Mehrere Teams bekommen kuriose Fragen oder lösen knifflige Teamaufgaben.

Schrottwichteln, Konzerte und Tannenbaum schlagen

Für viel Spaß sorgt auch eine Verlosung besonderer Art – das Schrottwichteln. Hier werden Dinge, die man eigentlich nicht braucht, schön verpackt, bekommen eine Nummer und werden verlost. Dann werden alle Geschenke gezeigt und jeder überlegt sich, was er entweder loswerden will oder unbedingt haben möchte. Jetzt wird gewürfelt: Wer eine 6 hat, darf sich ein Geschenk aussuchen und seines dafür abgeben. Nach einer bestimmten Zeit, die jemand stoppt, ist Schluss. Das führt garantiert zu viel Spaß!

Zu Weihnachten gehört der Weihnachtsbaum, den man zusammen mit der Familie aussucht. Ein Weihnachtskonzert stimmt besonders schön ein auf die Weihnachtsfeiertage.

Fragen A2:

  • Was fördert das Miteinander?
  • Was lieben vor allem Kinder?
  • Was verlost man beim Schrottwichteln?

Text und Antworten in der Community


Sprachniveau B2

Warum muss man sich unbedingt Geschenke kaufen? Wie wäre es mit gemeinsamen Aktivitäten? Das hat einen ganz besonderen Wert für den Beschenkten: Aufmerksamkeit, gemeinsame Zeit und geschenkte Erlebnisse.

Weihnachtsfeier in der Firma oder mit Freunden

Die einen lieben sie, die anderen finden sie überflüssig – aber eines ist sicher: Weihnachtsfeiern mit Kolleginnen und Kollegen und Freunden fördern das Miteinander – vorausgesetzt, man ist kreativ genug und belässt es nicht bei einem Plätzchenessen in der Mittagspause. Was sich anbietet, ist zum Beispiel ein gemeinsamer Nachmittag draußen, etwa zum Eisstockschießen mit anschließendem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Oder man plant in einer der vielen Kochschulen einen Kochabend. 

Trifft man sich mit Freunden, ist es entspannt, wenn alle gemeinsam kochen und sich ein Motto überlegen – rein vegetarisch, fernöstlich, rustikal oder eben weihnachtlich mit internationalen Rezepten. Einen Plätzchen-Backtag lieben vor allem Kinder!

Um Leben in eine Weihnachtsfeier mit Kollegen, Freunden oder Familie zu bringen, kann man ein Quiz veranstalten: Mehrere Teams bekommen kuriose Fragen oder lösen knifflige Teamaufgaben.

Schrottwichteln, Konzerte und Tannenbaum schlagen

Für viel Spaß sorgt auch eine Verlosung besonderer Art – das Schrottwichteln. Hier werden Dinge, die man eigentlich nicht braucht, schön verpackt, mit einer Nummer  versehen und verlost. Dann werden alle Geschenke gezeigt und jeder überlegt sich, was er entweder loswerden will oder unbedingt haben möchte. Jetzt wird gewürfelt: Wer eine 6 hat, darf sich ein Geschenk aussuchen und seines dafür abgeben. Nach einer bestimmten Zeit, die jemand stoppt, ist Schluss. Das führt garantiert zu viel Spaß!

Nichts stimmt so sehr auf die Festtage ein wie der Weihnachtsbaum, den man zusammen mit der Familie aussucht. Ein gemeinsamer Besuch eines Weihnachtskonzertes erhellt die Sinne und erweckt Vorfreude auf die anstehenden Weihnachtsfeiertage.

Fragen B2:

  • Wann macht eine Weihnachtsfeier Spaß?
  • Was kann man zum Beispiel auf einer Weihnachtsfeier veranstalten?
  • Wie wird man Sachen, die man nicht braucht, mit viel Spaß wieder los?
  • Was gehört in Deutschland unbedingt zum Weihnachtsfest?
  • Welchen Wert haben gemeinsame Aktivitäten?

Text und Antworten in der Community

Dezember 2016

Dieser Text ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Möglicherweise unterliegen zusätzliche Inhalte wie Bilder und Videos jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Zudem gilt folgende Regelung für die korrekte Benennung der Urheber und Quelle sowie Übersetzungen.

Kommentare

APD Redaktionsteam
21. Dezember 2016

Hallo Lukasz,

vielen Dank für Ihren Kommentar. Die Texte können bezüglich des Schwierigkeitsgrades variieren. In der Regel bestehen die A2 Texte aus einfachen, kurzen Sätzen mit einfacher Grammatik und schwierige Wörter werden erklärt. Es kann vorkommen, dass an einer Stelle ein Passiv oder einfacher Konjunktiv auftaucht, dies ist jedoch nicht die Regel. Wir achten immer darauf, dass die Texte dem Sprachniveau angemessen verständlich sind und werden dies auch zukünftig genau prüfen. Einschätzungen von Nutzern helfen uns dabei und sind immer willkommen.

Herzliche Grüße

Alumniportal Deutschland - Redaktion

Lukasz
21. Dezember 2016

Soll das da oben ehrlich das A2 Niveau sein? Das ist wohl ein Schaerz...

Was ist A2 Niveau? A – Elementare Sprachverwendung (A1 und A2)

Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

Gehoert das Passiv oder der Konjunktiv II dazu?

- "Hier werden Dinge, die man eigentlich nicht braucht, schön verpackt, mit einer Nummer versehen und verlost."
- "Wie wäre es mit gemeinsamen Aktivitäten?"

Ich wuerde den Text Studenten des A2 Niveaus nicht empfaehlen.

Jetzt kommentieren