2 Finde ich gut

Virtuelle Karrieremesse Kenia 2016: ortsunabhängige Teilnahme und Kommunikation in Echtzeit

  • Erste virtuelle Karrieremesse für Kenia, im Anschluss an die Messe in Nairobi im Juni 2016
  • Deutsche und kenianische namhafte Arbeitgeber in Kenia präsentieren Karrieremöglichkeiten für Deutschland-Alumni
  • Rahmenprogramm mit Experten und Alumni zu Jobs & Karrierethemen

Warum wird eine zweite Karrieremesse für einen Standort durchgeführt, wo bereits einige Wochen zuvor eine Messe stattgefunden hat? Und diesmal online? Es gibt einige Gründe dafür.

Wer vor Ort in Nairobi keine Gelegenheit hatte, persönlich auf der Messe im Juni dabei zu sein, konnte am 13. Oktober mit potentiellen Arbeitgebern von seinem Computer aus und ortsunabhängig ins Gespräch kommen. Es loggten sich auch Deutschland-Alumni außerhalb von Nairobi, aus den kenianischen Nachbarländern sowie von Deutschland aus ein. Besucher und Aussteller konnten Reisekosten und Zeit für die An- und Abreise sparen. Für fast alle Teilnehmer war die virtuelle Messe eine erste Erfahrung. Und sie hat sich gelohnt. Das sind nur einige Rückmeldungen von den Besuchern:

  • Die Aussteller reagierten schnell auf meine Anfragen und ich verließ die Messe mit einem Ordner voller Unterlagen. Ich war von meiner ersten Teilnahme an einer virtuellen Messe begeistert und habe das Event auch Freunden empfohlen.
  • Es war aufregend neue Leute und potentielle Arbeitgeber zu treffen.
  • Bequeme Teilnahme zu jeder Zeit am Messetag und ortsunabhängig.

Rückmeldungen von den Ausstellern:

  • Das Profil und die Qualität der Besucher an unserem Stand war sehr gut.
  • Virtuelle Messen bieten Flexibilität an und erreichen ein breiteres Publikum in unserem digitalen Zeitalter.
  • Die Kommunikation in Echtzeit und die Alumni-Geschichten gefielen mir sehr gut.
  • Die virtuelle Plattform war beeindruckend.

Natürlich lernt die virtuelle Karrieremesse „Trained in GermanY gerne dazu. Einige Besucher wünschen sich für eine nächste Messe noch mehr Aussteller und Karrieremöglichkeiten, während ein Aussteller vorschlägt, die Messe noch für weitere Menschen zu öffnen, die sich für Deutschland, seine Sprache und Kultur interessieren.

Virtuelle Karrieremesse „Trained in GermanY“ in Zahlen

20 namhafte deutsche und kenianische Unternehmen und Organisationen nahmen teil. Über 210 Deutschland-Alumni loggten sich am 13. Oktober von 9 bis 15 Uhr (EAT) in die Messeplattform ein. Über 83% der befragten Besucher bewerten die Messe als gut bis sehr gut und 100% würden wieder teilnehmen.

Wenn Sie mehr über die teilnehmenden Unternehmen und Organisationen und das Rahmenprogramm erfahren möchten, bitte besuchen Sie die Messe-Webseite.

Gruppenvorschlag

In der Community finden Sie mehr Informationen zu den Aktivitäten der Deutschland-Alumni in Kenia und Afrika:

  • Kenyan Chapter|: Alumniportal Deutschland
  • Oktober 2016