German English
Dezember 2016

Praxisprojekt 2016 - Die Gewinner!

Wie erleben Alumni die Rückkehr in ihre Heimatländer, nachdem sie für längere Zeit in Deutschland studiert oder gearbeitet haben? Welche Auswirkung hatte der Auslandsaufenthalt auf die Karriere und das private Leben? Was verändert sich?

Mit diesen und anderen spannenden Fragen beschäftigten sich die Teilnehmer des Praxisprojekts 2016 zum Schwerpunktthema „Ortswechsel – Neue Wege gehen“. Im Mittelpunkt standen Alumni mit ihren ganz persönlichen Geschichten von ihrer Rückkehr aus Deutschland. Mit Experten-Unterstützung und in Webinaren setzten sich die knapp 40 kreativen Köpfe in den letzten sechs Wochen intensiv auseinander, wie interessante Interviews geführt werden, wie gute Fotos gelingen oder wie eine spannende Geschichte funktioniert.

Aus den eingereichten Geschichten hat eine unabhängige Jury nun die Besten gekürt. Die Entscheidung war schwierig, gewonnen haben letztendlich: Team 3 (Platz 1),  Team 4 (Platz 2) - Team 6 und Team 9 teilen sich den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch! 

Wir gratulieren allen Teilnehmern am Praxisprojekt 2016 zu ihrem Engagement und ihrer tollen Leistung. Sehen Sie sich hier die Sieger-Geschichten an - hinter jedem Foto verbirgt sich eine spannende Alumni-Biographie! Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

Jury

 

 

Dr. Julia Boger studierte Ethnologie, Geographie und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Seit 2004 ist sie beim Deutschen Komitee des World University Service e.V. (WUS) im Bereich Rückkehr und Berufseinstieg tätig. Im Jahr 2014 promovierte Julia Boger an der Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS) zum Thema der beruflichen Reintegration von Fachkräften aus Kamerun und Ghana. Bei WUS ist Dr. Boger derzeit für das Projekt Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung tätig und bietet Reintegrationsworkshops für ausländische Studierende an.

 

 

Christina Demenshina ist als freiberufliche Journalistin und Filmemacherin tätig. Im Rahmen der Humboldt-Stiftung recherchierte sie für ein Jahr das Thema "Crowdfunding im Bereich Journalismus". Zurzeit realisiert sie solche Projekte wie Web-TV für die Berliner Stadtmission und Crowdfunding-Plattform für russischsprachige Journalisten.

Nicolas Martin Seit bald zehn Jahren ist Nicolas Martin Journalist. Als Freiberufler ist er für unterschiedliche Medienhäuser tätig - vor allem für die Deutsche Welle. Er konzipiert und realisiert Online-Projekte, moderiert, dreht und gibt journalistische Trainings. Beim virtuellen Praxisprojekt des Alumniportals zum Schwerpunktthema „Ortswechsel“ wird er als Experte durch drei Webinare führen und als Jurymitglied mitwirken.

Rosa Melendez ist Psychologin, Pädagogin und Künstlerin. Sie ist Teil des EcoAmigos-Teams, das das Praxisprojekt 2015 gewonnen hat. Das vom Team konzipierte Lernspiel wird derzeit umgesetzt. Rosa war für das grafische Design des Spiels verantwortlich und hat den Fragebogen entwickelt, mithilfe dessen die Kinder bei der Ausarbeitung von Persona und Product Canvas mitwirkten.