Sie sind hier:

Ngoc Ho Thi Minh über ihren ersten Eindruck von Deutschland:

2 Kommentare
0 Finde ich gut

„Sehr kalt! An meinem ersten Tag in Deutschland waren es draußen 9 Grad Celsius. Eine derartige Kälte habe ich nie zuvor erlebt – das hat mich ein bisschen deprimiert und ich hatte Heimweh. Aber ich mochte die Ruhe und die Sauberkeit.“

Ngoc Ho Thi Minh aus Vietnam

Lebt in: Hanoi, Vietnam
Herkunftsland: Vietnam
Deutschlandaufenthalt: 2007 bis 2013 in Gelsenkirchen
Bildungseinrichtung: Westfälische Hochschule (ehemalige Fachhochschule) Gelsenkirchen
Beruf: PR- und Kommunikationsverantwortliche

Zum Profil von Ngoc Ho Thi Minh in der Community

P-H-Tien

P-H-Tien sagt...

29. Januar 2016

In der Heimat muss man auch warm anziehen. Vor einpaar Tagen wurde die Vietnams Nordregion von einer Kaeltewelle bei 5 Grad heimbesucht!

deena holz

deena holz sagt...

26. Januar 2016

Wir haben dich als beeindruckende, zielstrebige, sehr symphatische junge Frau kennengelernt und du warst voll integrationsfähig. Deutschland vermisst dich!



Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Berechnung an.
Captcha
=
Aufgabe neu laden