0 Finde ich gut

#nurinmeinersprache - Aktion der Goethe-Institute

„Hiraeth“ ist ein Wort, welches in Wales, Großbritannien, die Sehnsucht nach den verlorenen Orten der Vergangenheit widerspiegelt. „Aroha“ hingegen beschreibt für die Mãori aus Neuseeland ein Gefühl das Zuneigung, Mitgefühl, Nächstenliebe, Mitleid, Liebe und Empathie vereint.

Es gibt Wörter, die existieren nur in einer Sprache. Sie drücken besondere Gefühle aus wie eine große Bereitschaft zur Selbstaufopferung, körperliche Begebenheiten wie ein kürzeres Bein oder besondere Sitten, wie das gemeinsame Plaudern nach dem Essen.

Unter dem Hashtag #nurinmeinersprache sammeln die Goethe-Institute weltweit auf Facebook und auf Twitter solche unübersetzbaren Wörter aus ihren Gastländern. Ob Indien, Estland, Uruguay oder Ägypten –  all diese Länder und viele mehr haben sich auf die Suche nach einzigartigen Wörtern begeben, die sich nur schwer in andere Sprachen übersetzen lassen.  

Lesen Sie alle Tweets und Facebook-Posts der Aktion #nurinmeinersprache auf der Webseite des Goethe-Instituts und beteiligen Sie sich mit einzigartigen Wortbeiträgen aus Ihrer Sprache!

Folgen Sie der Aktion über die Hashtags #nurinmeinerSprache, #untranslatable und #unübersetzbar auch auf

>> Twitter
>> Facebook

 

 

Dezember 2017