0 Finde ich gut

Dokumentarfilm „Fairness – zum Verständnis von Gerechtigkeit“ feiert Premiere

Am 29. Juni startet der Dokumentarfilm „FAIRNESS – Zum Verständnis von Gerechtigkeit“ in den Kinos in Deutschland.

Was fair ist, ist relativ! Oder gibt es überprüfbare Parameter, die faires Handeln einschätzbar oder gar berechenbar machen? Schließt unsere Vorstellung von Fairness alle ein? Sind unsere Gesetze fair und vor allem: für wen sind sie fair? Haben wir einen angeborenen Gerechtigkeitssinn?

Warum akzeptieren wir Ungleichheit und soziale Ungerechtigkeit auf so vielen Ebenen?

Das ist eine der zentralen Fragen des Films. Dass die Bereitschaft, ungleiche Systeme zu unterstützen, weit größer ist, als wir oft zugeben mögen, zeigen die überraschenden Forschungsergebnisse norwegischer Sozialwissenschaftler. Der Film gibt sowohl Einblick in die frühkindliche Fairness-Forschung als auch in die Debatte über gesellschaftliche Machtverhältnisse und Werte. Am Beispiel von Costa Rica und Island ist zu sehen, wie engagierte Regierungen strukturelle Maßnahmen ergreifen, um mehr Gerechtigkeit zu etablieren. Schließlich wird das Justizsystem der Vereinigten Staaten unter die Lupe genommen, wo systematische rassistische Ungerechtigkeiten viele Bürgerinnen und Bürger existentiell betreffen.
 
FAIRNESS untersucht ein globales Verständnis von Gerechtigkeit und beschreibt, welche Möglichkeiten es gibt, unfaire Systeme zu verändern.

Spieltermine in deutschen Kinos

Credits

Originaltitel: The Price of Fairness
Produktionsland/-jahr: UK  2017
Regie: Alex Gabbay
Sprache: Englisch
Untertitel: Deutsch
FSK: ohne Altersbeschränkung
Laufzeit:  77 Min.
Kinostart: 29. Juni 2017
DVD VÖ: Dezember 2017

Weitere Informationen erhalten Sie auf

Offizieller Trailer des Films

Ein Film von Alex Gabbay Deutschland 2017 - Englisch mit dt. UT - 77 min. Ab 29. Juni 2017 im Kino

Jetzt kommentieren