2 Finde ich gut

Inequality Challenge: Ausschreibung beginnt

Neueste Statistiken zeigen ein alarmierend hohes und steigendes Ungleichheitsniveau. Mehr denn je ist es deshalb wichtig, zielgerichtete Maßnahmen zu gestalten, um Ungleichheit nachhaltig zu reduzieren und dabei die bislang am weitesten Zurückgelassenen mitzunehmen. Diese wichtigen Themen sind jedoch in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit noch immer nicht ausreichend repräsentiert.

Vor diesem Hintergrund hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) die Inequality Challenge – Innovative Solutions for a Global Issue ins Leben gerufen.

Die Inequality Challenge ist ein Fonds, der innovative Ansätze, Methoden und Instrumente fördert, die sich auf Ungleichheit und die ärmsten und am stärksten marginalisierten Menschen und Gruppen konzentrieren. Es können Projekte in Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit mit bis zu 100.000 Euro gefördert werden. Bewerben können sich GIZ-Projekte, Durchführungspartner und NGOs, darunter auch Think Tanks und Netzwerke.

Bewerben Sie sich jetzt! Die Ausschreibung läuft bis zum 31. März 2018.

Weitere Informationen und den Link zum online Bewerbungsformular finden Sie unter www.inequality-challenge.com.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag! Ihr Engagement ist ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung von Ungleichheit/LNOB.

Kontakt: Fondsmanagement, fundmanagement(at)giz.de
Links: Webseite der Inequality Challenge

Februar 2018

Jetzt kommentieren