0 Finde ich gut

Jetzt bewerben: Internationaler Journalistenpreis 2017/18

Passfehler? Stellen Sie sich vor: Ihr neuer Pass wurde von der Behörde falsch ausgestellt und nennt als Wohnort Mannheim statt Ihrer Heimatstadt. Was bedeutet das für Sie?

Schreiben Sie ein kurzes Essay (max. 10.000 Zeichen oder 250 Zeilen zu je 40 Anschlägen). Eine fachlich hochkarätig besetzte Jury wird Ende 2017 zusammentreffen und bis zu drei Arbeiten in deutscher Sprache als beste des Wettbewerbs küren.

Die Essays werden erstmals in der Tageszeitung Mannheimer Morgen abgedruckt, die Preisträger eingeladen zu einem bis zu zwei Wochen langen Aufenthalt in Mannheim. Sie werden in der Redaktion des Mannheimer Morgen wertvolle Erfahrungen sammeln und austauschen, den TV-Sender RNF und den Radiosender SWR besuchen und dürfen bei freier Kost und Logis ein speziell vom Goethe-Institut für Sie zusammengestelltes Kulturprogramm erleben und genießen.

Wer kann sich bewerben?

Teilnahmeberechtigt sind internationale Journalistinnen und Journalisten (nicht aus Deutschland oder dem deutschsprachigen Ausland) im Alter zwischen 18 und 39 Jahren.

Bewerbungsschluss ist der 1. Dezember 2017.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Teilnahmebedingungen

Einsendungen bitte bis 1. Dezember 2017 als PDF per E-Mail eingehend beim Goethe-Institut Mannheim
(journalistenpreis.mannheim[at]goethe.de).