4 Finde ich gut

Der schnelle kurze Ruhm - Castingshows im Fernsehen

Sprachniveau A2

Eine Castingshow ist eine öffentliche Talentschau. Gesucht werden Sänger, Tänzer, Models, die dann berühmt werden und reich - vielleicht. Casting bedeutet das Vorführen seiner Fähigkeiten vor einer Jury. Diese wählt die Kandidatinnen und Kandidaten aus. In weiteren Shows müssen sie immer neue Herausforderungen - Challenges - meistern, am Ende wird eine Siegerin oder ein Sieger gewählt. Aber der Ruhm ist in den meisten Fällen nur sehr kurz. Von vielen "Stars" hört man nach einigen Monaten nichts mehr.

So erging es auch Lena Meyer-Landrut. Sie gewann 2010 den Eurovision Song Contest. Danach kamen noch ein paar Auftritte, und nun nichts mehr. Sie studiert an der Uni in Köln und plant ein Comeback, aber ob es ihr gelingt, weiß niemand.

Frage A2:

  • Was versteht man unter einer Castingshow?

Text und Antworten in der Community


Sprachniveau B2

Eine Castingshow ist eine öffentliche Talentschau. Gesucht werden Sänger, Tänzer, Models, die dann berühmt werden und reich - vielleicht. Casting bedeutet das Vorführen seiner Fähigkeiten vor einer Jury. Diese wählt die Kandidatinnen und Kandidaten aus. In weiteren Shows müssen sie immer neue Herausforderungen - Challenges - meistern, am Ende wird eine Siegerin oder ein Sieger gewählt. Aber der Ruhm ist in den meisten Fällen nur sehr kurz. Von vielen "Stars" hört man nach einigen Monaten nichts mehr. So erging es auch Lena Meyer-Landrut. Sie gewann 2010 den Eurovision Song Contest. Danach kamen noch ein paar Auftritte, und nun nichts mehr. Sie studiert an der Uni in Köln und plant ein Comeback, aber ob es ihr gelingt, weiß niemand.

Drei Minuten, um berühmt zu werden

Berühmt zu werden und etwas Besonderes erreichen - Untersuchungen haben herausgefunden, dass dies vor allem auf die Teilnehmer zutrifft, die geringe berufliche Qualifikationen aufweisen, erklärt Ute Biernat. Sie ist Geschäftsführerin von Grundy Light Entertainment, das uunter anderem "Deutschland sucht den Superstar" produziert. Warum aber dieser Casting-Boom?  Medienwissenschaftler sehen auch sozialpsychologische Faktoren. Viele junge Leute haben erkannt, dass es darauf ankommt, sich in wenigen Minuten zu präsentieren und dass es dabei um alles oder nichts geht. "Du hast jetzt drei Minuten, Dich der Welt vorzustellen, aber wehe, Du faszinierst uns nicht" , so der Medienwissenschaftler Norbert Bolz.

Fragen B2: 

  • Was ist ein anderes Wort für Castingshow?
  • Was wollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer Castingshow erreichen?

Text und Antworten in der Community

Juni 2012

Dieser Text ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Möglicherweise unterliegen zusätzliche Inhalte wie Bilder und Videos jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Zudem gilt folgende Regelung für die korrekte Benennung der Urheber und Quelle sowie Übersetzungen.

Jetzt kommentieren