2 Finde ich gut

Wie verändert die Digitalisierung unsere Zukunft?

Sprachniveau A2

Ein wichtiges Thema der Digitalisierung ist, dass Computer und Gegenstände miteinander kommunizieren. Geräte wie Kühlschrank oder Kaffeemaschine sind mit dem Smartphone über das Internet vernetzt.

Roboter und Künstliche Intelligenz

Ein Megatrend, den das Marktforschungsinstitut Gartner ermittelt hat, ist die Künstliche Intelligenz (KI). Es bedeutet, dass die Maschinen intelligent handeln und lernen. Die Roboter-Weltstatistik 2016 von der International Federation of Robotics (IFR) hat ausgerechnet: Bis 2019 werden weltweit mehr als 1,4 Millionen neue Industrieroboter in den Fabriken installiert. 

Roboter und Ethik

Kate Darling vom MIT Media Lab in Boston forscht über Roboter und Ethik. Sie hat mit Testpersonen herausgefunden, dass Menschen zu Robotern emotionale Beziehungen aufbauen können. Das tun sie aber nur, wenn Roboter ähnlich wie Menschen handeln und reagieren. 

Konsequenzen der Digitalisierung

In der Industrie und im Privatbereich werden Roboter als Assistenten arbeiten.  Zahlreiche Studien kommen zu dem Ergebnis, dass die Hälfte der Arbeitsplätze wegfällt. Aber es werden auch neue Jobs geschaffen.

Der Energiebedarf wird steigen, denn die vernetzten Geräte und Roboter müssen aktiv sein, um arbeiten zu können. Eine andere Herausforderung ist die Datensicherheit. Angriffe auf das Internet schädigen die Industrie massiv.

Fragen A2:

    • Was ist ein ganz wichtiges Thema der Digitalisierung?
    • Was bedeutet Künstliche Intelligenz?
    • Wo werden viele Roboter installiert?

    Sprachniveau B2

    Digitalisierung bedeutet unter anderem, dass Computer und Gegenstände miteinander kommunizieren. Computer untereinander sind vernetzt, aber auch Geräte wie Heizung, Kühlschrank oder Kaffeemaschine sind mit dem Smartphone über das Internet vernetzt.

    Die Vernetzung betrifft besonders die Industrie. Schon heute sind über 20 Milliarden Geräte und Maschinen über das Internet verbunden. Bis 2030 wird es etwa eine halbe Billion sein.

    Roboter und Künstliche Intelligenz

    Ein Megatrend, den das Marktforschungsinstitut Gartner ermittelt hat, ist die Künstliche Intelligenz (KI). Das betrifft vor allem Roboter, die dank KI intelligent handeln und lernen.

    Nach der Roboter-Weltstatistik 2016, die von der International Federation of Robotics (IFR) veröffentlicht wurde, werden bis 2019 weltweit mehr als 1,4 Millionen neue Industrieroboter in den Fabriken installiert. 

    Roboter und Ethik

    Was bedeutet das für die Menschen? Beeinflussen Roboter unsere Gefühle? Kate Darling vom MIT Media Lab in Boston forscht dazu. In einem Workshop verbrachten Teilnehmer einen ganzen Tag mit einem Dino-Roboter. Sie kommunizierten und streichelten ihn, aber am Ende sollten sie ihn töten. Die Teilnehmer reagierten sehr betroffen.

    Darling sieht dies als Beweis, dass Menschen zu Robotern emotionale Beziehungen aufbauen können. Das aber nur, wenn diese ähnlich wie Menschen handeln und reagieren. Hier sieht die Forscherin ein enormes Potenzial zum Beispiel in Krankenhäusern und Altenheimen.

    Konsequenzen der Digitalisierung

    In der Industrie wie im Privatbereich werden Roboter als Assistenten arbeiten.  Zahlreiche Studien über die Arbeitsplätze kommen zu dem Ergebnis, dass die Hälfte der Jobs wegfällt. Aber es werden auch neue Tätigkeiten geschaffen.

    Der Energiebedarf wird steigen, denn die vernetzten Geräte und Roboter müssen aktiv sein, um arbeiten zu können. Eine andere Herausforderung ist die Datensicherheit. Angriffe auf das Internet könnten ganze Bereiche lahmlegen und kaum bezifferbare Schäden verursachen.

    Fragen B2:

    • Was bedeutet die Vernetzung der Computer?
    • Welchen Bereich betrifft die Vernetzung besonders?
    • Welchen Megatrend hat Gartner ermittelt?
    • Wo werden Roboter im Privatbereich arbeiten?
    • Wann können Menschen zu Robotern emotionale Beziehungen aufbauen?

     Text und Antworten in der Community

    Dezember 2017

    Dieser Text ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Möglicherweise unterliegen zusätzliche Inhalte wie Bilder und Videos jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Zudem gilt folgende Regelung für die korrekte Benennung der Urheber und Quelle sowie Übersetzungen.

    Kommentare

    Alumniportal Deutschland – Redaktion
    16. Januar 2018

    Dear Razanajatovo Amsar Nicolas,

    In our Study & Continuing education section you can find helpful links on the subject of Studying in Germany: http://www.alumniportal-deutschland.org/en/study-continuing-education/study-in-germany/

    For recent calls for applications, scholarships, research projects or funding programmes, please follow the link: https://www.alumniportal-deutschland.org/en/news/scholarships-germany/

    In our German language section, you will find useful expressions, a placement test and opportunities to learn German online: www.alumniportal-deutschland.org/en/german-language/

    In our Community group "Deutsch als Fremdsprache / German as a foreign language", registered users enhance their German skills. In all linguistic levels they discuss various topics. Become a member of this group and join in the discussions: www.alumniportal-deutschland.org/en/services/login/?fwd=/community/pg/groups/17557/

    Good luck and kind regards,

    Alumniportal Deutschland – Redaktion

    Razanajatovo Amsar Nicolas
    7. Januar 2018

    I don't speak Deutch , I want to study in Germany
    I really need this , I'm from Madagascar

    Jetzt kommentieren