Verstehen Sie Deutsch

Wie gut verstehen Sie deutsche Redewendungen und Wörter?
Testen Sie es jetzt!

„Verstehen Sie Deutsch“ bringt Ihnen jeden Tag eine deutsche Redewendung oder ein besonders schönes oder kurioses deutsches Wort zum Mitraten. Kennen Sie die richtige Antwort? Klicken Sie darauf, um zu sehen, ob sie stimmt! Das heutige Rätsel lautet: 

„Eine flüssige Feder haben“


Was ist die richtige Bedeutung?



Erklärung: Den ersten schriftlichen Beleg finden wir 1840 bei Heinrich Laube in einem Text über die Schriftstellerin Caroline de la Motte Fouqué. Die Bedeutung dieser Redewendung wird verständlich, wenn man zur Kenntnis nimmt, dass das Wort Feder nicht auf den anatomischen Teil eines Vogels deutet, sondern eine Abkürzung von „Schreibfeder“ ist. Wer über einen flüssigen Schreibstil verfügt, hat umgangssprachlich eine flüssige Feder.

Beispiel: „Das Buch hat mir gut gefallen. Die Autorin hat eine sehr flüssige Feder.“

Kennen Sie den entsprechenden Ausdruck auf Englisch? Gibt es die Redewendung auch in Ihrer Sprache? Diskutieren Sie mit in der Community


Möchten Sie "Verstehen Sie Deutsch?" täglich bequem per E-Mail erhalten? Dann abonnieren Sie hier den Newsletter:

* Pflichtfelder