Wie kann die EU ihre Werte wahren?

„Vor 60 Jahren hätte sich niemand vorstellen können, welches Ausmaß an Kooperation, Frieden und Freiheit wir in Europa erreichen würden. Aber wir sind noch nicht fertig. Die Corona-Krise zeigt uns, dass die EU noch immer zerbrechlich ist. Die unkoordinierte Reaktion auf den Aus-bruch des Virus und der Konflikt um die Corona-Bonds haben viele überzeugte Europäerinnen und Europäer enttäuscht. Menschen in den am stärksten betroffenen Regionen fühlten sich anfangs von ihren deutschen und niederländischen Miteuropäern im Stich gelassen.

Der akademische Austausch durch das Erasmus-Pro-gramm ist ein zentraler Baustein für einen gemeinsamen europäischen Geist. Die Solidarität der Wissenschaftsgemeinde in ihrer geeinten Abwehr gegen den Plan des ungarischen Ministerpräsidenten Orbán, die Zentraleuropäische Universität aus Ungarn zu vertreiben, war großartig. Davon brauchen wir mehr. Wenn Europa stark sein soll, dann müssen wir die proeuropäische Stimme der akademischen Gemeinde noch lauter hören.

Die EU ist keine Selbstverständlichkeit, sie muss jeden Tag erkämpft werden.“

Michael Bloss

Mitglied des Europäischen Parlaments für die Partei Bündnis 90/Die Grünen, war DAAD- Stipendiat im Carlo-Schmid-Programm.


Reden wir über Europa

Narciso Matos
Michael Bloss
Nadine Magaud
Wolfgang Kill
Claudia Lima Marques

Juni 2020