0 Finde ich gut

100.000 Mitglieder in der Alumniportal-Community – feiern Sie mit!

In dieser Woche hat sich das 100.000ste Mitglied in der Alumniportal-Community registriert – eine stolze Zahl! Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen in 190 Ländern das Alumniportal Deutschland nutzen, um sich zu vernetzen, mit Deutschland in Verbindung zu bleiben und neue Kontakte und Projektideen zu gewinnen. Dafür möchte sich das Alumniportal-Team bei allen Mitgliedern ganz herzlich bedanken.

Wir freuen uns auch über die zahlreichen Glückwünsche, die uns bereits erreicht haben, unter anderem von Dr. Friedrich Kitschelt, Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), sowie Prof. Dr. Maria Böhmer, Staatsministerin im Auswärtigen Amt (AA).

Liebe Alumni weltweit, liebes Alumniportal Deutschland-Team,

Bildung ist ein Motor für Entwicklung. Doch nachhaltig ist sie nur dann, wenn sie sich fortsetzt und sinnvoll zum Einsatz kommt. Das Alumniportal Deutschland leistet hier einen unschätzbaren Beitrag: Es fördert gezielt einen globalen Austausch zu entwicklungspolitischen Fragestellungen und Innovationen, macht über seine weltweite Expertendatenbank erworbene Kompetenzen sicht- und nutzbar und unterstützt die persönliche berufliche Weiterentwicklung von Deutschland-Alumni.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gratuliert dem Alumniportal Deutschland zu seinen 100.000 Mitgliedern. Diese sind verteilt auf alle Kontinente – in mehr als 190 Ländern, in die sie nach einem Deutschlandaufenthalt zurückgekehrt sind oder in denen sie eine neue Heimat gefunden haben. Doch nicht die Deutschland-Alumni allein profitieren von dem Portal, sondern ebenso alle, die ein Interesse an einer Vernetzung mit ihnen haben – sei es das Entwicklungsprojekt in Namibia, das Fachwissen und lokale Kontakte sucht oder der deutsche Konzern in Mexiko, der Mitarbeiter mit spezifischen Kompetenzen und Sprachkenntnissen benötigt. Das Alumniportal bietet hierzu nicht nur eine Expertendatenbank, sondern veranstaltet auch Bildungs- und Karrieremessen, die Alumni und Institutionen/Unternehmen miteinander in Kontakt bringt und Kooperationen auf lokaler, regionaler oder globaler Ebene fördert.

Meine herzlichen Grüße gelten den Alumni, die uns mit ihrer Mitgliedschaft zeigen, dass sie auch weiterhin an Kontakten und Informationen aus Deutschland und an einem internationalen Dialog interessiert sind. Wir freuen uns, wie viele sich von ihnen bereits in den unterschiedlichen virtuellen Formaten – zum Beispiel Online-Praxisprojekten zu globalen entwicklungspolitischen Themen – auf dem Portal beteiligt und ihre Erfahrungen mit anderen geteilt haben. Ebenso gilt unser Dank auch dem Team und den Partnern des Alumniportals Deutschland. Mit ihrer engagierten Arbeit, den redaktionellen Inhalten, den Lern- und Austauschangeboten und dem kontinuierlichen Ausbau der Webseite hat sich das Alumniportal zu einer wichtigen Community-Plattform in der internationalen Zusammenarbeit entwickelt.

Ich bin gespannt auf die weiteren Entwicklungen und Diskussionen auf dem Portal und sende herzliche Grüße an alle Mitarbeitenden, Partner und an die Mitglieder des Alumniportals!

Mit herzlichen Grüßen und der Bitte, uns, Deutschland, und der deutschen Entwicklungspolitik weiter gewogen zu bleiben.

http://www.bmz.de
Dr. Friedrich Kitschelt

Liebe Deutschland-Alumni weltweit, liebes Alumniportal Deutschland-Team,

100.000 Deutschland-Alumni aus 190 Ländern nutzen nun das Alumniportal Deutschland, um ihre Netzwerke über den Globus zu spannen. Eine beeindruckende Bilanz nach sechs Jahren Alumniportal Deutschland!

Wir möchten alle herzlich beglückwünschen, die am Aufbau und den Inhalten der Webseite mitarbeiten sowie natürlich die 100.000 Mitglieder – Alumni, Hochschulen, Organisationen und Unternehmen weltweit – die das Portal zu dem machen, was es ist: Eine zentrale Plattform der internationalen Zusammenarbeit und der Kooperation mit Deutschland.

Das Alumniportal Deutschland verbindet Menschen weltweit, deren Gemeinsamkeit ihre Verbindung zu Deutschland ist: Sie haben hier studiert, gearbeitet, geforscht oder eine Weiterbildung absolviert, viele haben im Ausland an Bildungsangeboten deutscher Träger teilgenommen. Ihre Expertise, Sprachkenntnisse und interkulturellen Erfahrungen machen sie zu hochinteressanten Ansprechpartnern in ihren Ländern und Fachgebieten – untereinander, wie auch für Deutschland. Sie sind gefragte Projektpartner oder Türöffner für deutsche Institutionen. Zahlreiche Unternehmen und Organisationen finden mit Hilfe des Portals qualifiziertes Personal. Hochschulen und Förderorganisationen nutzen die Online-Plattform, um mit ihren ausländischen Alumni in Kontakt zu bleiben und langfristig zusammenzuarbeiten.

Das enorme Interesse der Alumni, mit Deutschland in Verbindung zu bleiben, ist beeindruckend und zeigt, dass mit dem Portal der richtige Weg eingeschlagen wurde. Es fördert den internationalen Dialog, lädt zu Partizipation ein und lässt neue Netzwerke und Projektideen entstehen. Dies fördert auch das Auswärtige Amt, indem es das Alumniportal Deutschland finanziell unterstützt.

Wir wünschen allen Mitgliedern weiterhin viel Freude mit den vielfältigen Angeboten des Alumniportals.

http://www.auswaertiges-amt.de
Prof. Dr. Maria Böhmer

Was haben Sie als eines von 100.000 Mitgliedern auf dem Alumniportal schon erlebt? Wenn Sie uns dazu etwas erzählen möchten, schreiben Sie einen Kommentar – wir freuen uns auf Ihre Erlebnisse und Geschichten!

Ihr

Alumniportal-Team

Stimmen zum Alumniportal Deutschland

Ousmane Somah aus Burkina Faso: „Ich denke, es ist wichtig, Kontakte nach Deutschland zu halten, wenn man schon einmal dort war, denn das kann in der Zukunft nützlich sein. Außerdem kann man durch regelmäßigen Kontakt nach Deutschland seine Sprachkenntnisse weiter verbessern. Über das Alumniportal und die Facebook-Seite stehe ich mit vielen Alumni aus meinem Land in Verbindung. Ich denke, das Portal ist eine gute Möglichkeit, alle Alumni zusammenzubringen.“

Sapna Jarial aus Indien: „Online-Netzwerke wie das Alumniportal Deutschland fördern die Zusammenarbeit, gemeinsame Lernmöglichkeiten, den lebendigen Austausch von Informationen, neue Freundschaften und die Pflege älterer Kontakte. Das Alumniportal Deutschland ist eine großartige Initiative und hilft mir, mit anderen Deutschland-Alumni in Verbindung zu bleiben. Deshalb wünsche ich mir, dass es weiterhin eine so aktive und lebendige Plattform bleibt, wie es heute ist.“

Dr. Yahya Wardak aus Afghanistan: „Das Alumniportal bietet mir die Möglichkeit Jobs und Weiterbildungen zu finden. Darüber hinaus kann man Kontakte pflegen und das eigene soziale Netzwerk verstärken. Bisher nutze ich dieses Angebot noch recht wenig, möchte dies in Zukunft aber in jedem Fall ändern.“

Marisa Janku aus Albanien: „Das Alumniportal bietet den Absolventen ein weitverzweigtes Netzwerk von Kontakten an. Man hat die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und kann sich gleichzeitig an unterschiedlichen relevanten Themen aktiv beteiligen. Als DAAD-Alumna beispielweise versuche ich einen guten Kontakt mit den anderen Stipendiaten zu haben. Sehr interessant finde ich im Bereich Jobs & Karriere, dass ich hier auf einen Blick Informationen über die Organisationen und Unternehmen erhalten kann, die offen für eine Kooperation mit Deutschland-Alumni sind.“

Francisco Javier Ortego aus Mexiko: „Das Knüpfen von beruflichen Kontakten ist auch eines meiner Ziele im Alumniportal. Ich hoffe, dass ich durch den Kontakt zu Alumni und Unternehmen meine Karriere internationalisieren kann.“

Oraib Nawash aus Jordanien: „Das Alumniportal bietet eine Plattform für Absolventen und Ehemalige aus verschiedenen Arbeitsbereichen, Forschungszusammenschlüssen und Unternehmen. Ich bin momentan Präsidentin der Vereinigung Jordanischer Absolventen Deutscher Universitäten (JADU) mit etwa 250 Mitgliedern. Wir treffen uns regelmäßig und teilen viele Informationen untereinander oder direkt über unsere E-Mail-Verteiler. Das beinhaltet unter anderem Ausschreibungen von Forschungsprojekten oder Stellen in Jordanien und Diskussionen zum Bereich Umwelt – ein Thema, das keine Grenzen kennt.“

Zoscer Hanna aus Ägypten: „Das Alumniportal Deutschland ist für mich ein Ort der Begegnung. Ich möchte mein Wissen über die deutsche Kultur, aber vor allem auch über experimentelle Krebstherapien vertiefen. Daher bin ich auf der Suche nach Stipendien und Trainingsprogrammen, aber auch Jobs, die mich meinem Ziel näher bringen. Das Alumniportal Deutschland ist eine gute Plattform für mich, um Menschen zu treffen und aus diesen Begegnungen zu lernen.“

August 2014

Dieser Text ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Möglicherweise unterliegen zusätzliche Inhalte wie Bilder und Videos jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Zudem gilt folgende Regelung für die korrekte Benennung der Urheber und Quelle sowie Übersetzungen.

Jetzt kommentieren