SDG2 - Kein Hunger

Eigentlich reicht die Menge an weltweit produzierten Lebensmitteln aus, um die gesamte Weltbevölkerung zu ernähren. Trotzdem leiden laut Schätzungen bis zu 828 Millionen Menschen unter Hunger, das ist jeder zehnte Mensch weltweit. Etwas über 700 Millionen Menschen gelten als unterernährt. Asien ist die Region mit den meisten hungernden Menschen, Somalia das aktuell am stärksten betroffene Land. Die häufigsten Gründe für Hunger sind laut Welthungerhilfe: Klimwandel, Kriege und Konflikte, Krisen, Ungleichheit, verzerrter Welthandel, Ressourcenverschwendung, schlechte Regierungsführung, schwaches Bildungssystem, mangelnde soziale Sicherung, Armut, Naturkatastrophen, mangelnde Geschlechtergerechtigkeit.

Fragen B-Level:

  • Welches Land ist aktuell am meisten von Hunger betroffen?
  • Wie hilft das Projekt „Satt trotz Dürre“ den Bauern und Bäuerinnen in Afrika?

Auflösung

Den vollen Text, alle Fragen und Antworten und Vokabelerklärungen finden Sie in der Community in der Gruppe Deutsch als Fremdsprache!

Zur Community

September 2022