Die Ressource Wasser

Sprachniveau A2

Der Mensch kann ohne Wasser nicht leben. Doch er geht verschwenderisch damit um. In den letzten 100 Jahren ist der tägliche Wasserverbrauch von einem Menschen von 20 Liter auf 130 Liter gestiegen.
In Deutschland und anderen Industrieländern ist der Wasserverbrauch hoch. Jede Person braucht am Tag etwa 42 Liter für die Toilettenspülung, 39 Liter fürs Baden oder Duschen, 18 Liter für das Waschen von Wäsche, vier Liter für das Kochen und Trinken und zwei Liter für die Autowäsche.

Die Ressource Wasser ist in Deutschland ausreichend vorhanden, auch wenn es in manchen Jahres sehr wenig regnet. Doch es wird durch die Industrie und Landwirtschaft stark belastet mit Chemikalien. Wissenschaftler*inenn haben in deutschen Flüssen 257 schädliche Chemikalien nachgewiesen. Die Studie ist im Fachmagazin "Environmental Science & Technology" erschienen.

Die Jahre 2005 bis 2015 wurden zur Dekade des Wassers, „International Decade for Action – Water for Life“ von den Vereinten Nationen erklärt.

Haben Sie den Text gelesen und verstanden? Können Sie die folgende Frage beantworten?

  • Wie viel Wasser braucht ein Mensch heute? 

Dezember 2011

Dieser Text ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Möglicherweise unterliegen zusätzliche Inhalte wie Bilder und Videos jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Zudem gilt folgende Regelung für die korrekte Benennung der Urheber und Quelle sowie Übersetzungen.

Jetzt kommentieren