5 Finde ich gut

Das Alumniportal auf dem SDG-Festival: „Success Factors for Citizen Engagement“

Das Alumniportal Deutschland hat im Rahmen des „Global Festival of Action for Sustainable Development“ am 23. März 2018 ein „Take Action Lab – Success Factors for Citizen Engagement” organisiert, an dem rund 40 Personen aus vier Kontinenten teilnahmen. Teilnehmer erarbeiten gemeinsam die zentrale Frage: Welches sind die Erfolgsfaktoren für die Beteiligung von Individuen an Projekten anderer?

Mehr als 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 100 Ländern sowie viele neue Ideen, Inspirationen und Aktionspläne – das ist das Resümee des dreitägigen „Global Festival of Action for Sustainable Development“, welches die Vereinten Nationen vom 21. bis 23. März 2018 in Bonn ausrichtete. 

Global Festival of Action: Eindrücke vom dreitägigen Event

Alumniportal-Lab

Das Alumniportal Deutschland war aktiv mit dabei und veranstaltete am 23. März das „Take Action Lab – Success Factors for Citizen Engagement”, an dem mehr als 40 Personen aus der ganzen Welt teilnahmen – darunter rund 20 Deutschland-Alumni, die unter anderem aus Kenia, Vietnam, Äthiopien der Ukraine und Indien angereist waren. Zentrales Thema der Veranstaltung war die Herausarbeitung von Erfolgsfaktoren, die Individuen dazu treiben, sich an Projekten zu beteiligen, die einen Beitrag zu den SDGs leisten. Zwei Vorträge junger Aktivistinnen, die anhand von Beispielen aus Kolumbien und Bonn eine ganz persönliche Sicht auf das Thema gaben, stimmten die Teilnehmer auf die Veranstaltung ein. Danach hatten auch andere Lab-Teilnehmer in einem „World Café“ die Gelegenheit, ihre Projektideen kurz vorzustellen. Drei Workshops bildeten mit der Anwendung innovativer Methoden den Höhepunkt des Labs: Mithilfe von Stiften (Vision Mandala), kreativem Schreiben (Journaling) und LEGO®-Steinen (LEGO® Serious Play) – konnten in Kleingruppen im Dialog Erfolgsfaktoren erarbeitet werden, die zu einer Beteiligung an Projekten und Aktionen führen.  

  • Projektvorstellungen im Word Café

  • Projektvorstellungen im World Café

  • Projektvorstellungen im World Café

  • Projektvorstellungen im World Café

  • Erarbeitung von Erfolgsfaktoren in einem Workshop: Anwendung der Mandala-Methode

  • Erarbeitung von Erfolgsfaktoren in einem Workshop: Anwendung der Mandala-Methode

  • Erarbeitung von Erfolgsfaktoren in einem Workshop mithilfe von Lego® Serious Play

  • Erarbeitung von Erfolgsfaktoren in einem Workshop mithilfe von Lego® Serious Play

  • Ergebnisse aus dem Journaling-Workshop

Weitere Beteiligung des Alumniportal Deutschland

Das Alumniportal stellte außerdem im Rahmen des Global Festivals 20 ausgewählte Fotos des Fotowettbewerbes „Agenda 2030: Seht her, macht mit“ in einer Fotoausstellung prominent aus. Eine Gewinnerin des Wettbewerbes, Rindra Ramanankirahina, war aus Madagaskar angereist, um am Festival teilzunehmen. "Das Lab war sehr inspirierend“, schrieb sie später. „Ich konnte hier viel lernen, meinen Horizont erweitern und viele unterschiedliche Leute treffen, mit denen ich auch in Zukunft noch zusammenarbeiten werde.“ Auch eine weitere Gewinnerin des Wettbewerbs, Amina Gharred aus Tunesien, war mit dabei. Amina Gharred ist durch unsere Fotoaktion auf die Agenda 2030 aufmerksam geworden.

  • Fotoausstellung „Agenda 2030: Seht her, macht mit“ auf dem SDG-Global Festival of Action

  • (c) Rindrahatsarana Ramanankirahin

    Amina Gharred (rechts) wurde durch die Teilnahme am Fotowettbewerb auf die SDGs aufmerksam

  • (c) Rindrahatsarana Ramanankirahin

    Rindrahatsarana Ramanankirahin (rechts) ist eine der Gewinnerinnen des Fotowettbewerbs. Ihr Bild „Hunger and Education“ ist im Hintergrund zu sehen.

Verleihung des SDG-Awards

Zu den Programmhighlights des Festivals zählt natürlich die Verleihung des SDG-Action Awards am ersten Festival-Abend. Es gab sieben Kategorien, Deutschland-Alumnus Olusegun Osifuye aus Nigeria war unter den 48 Finalisten und mit seinem Projekt „Nigeria in Maps“ in der Kategorie „Visualization“ nominiert. Seine Teilnahme war vom Alumniportal gefördert worden.

Alumni-Interviews

Hier finden Sie spannende Interviews, die wir im Rahmen des Global Festivals mit einigen Deutschland-Alumni über interessante Meilensteine in ihrem Leben und erfolgsversprechende Projekte geführt haben:

Eddy Odaris Überzeugung ist: „Gemeinsam lassen sich tiefe Gräben überbrücken“ (Together we can bridge the gap). Erleben Sie das auch in Ihrer Arbeit, in Ihrem Alltag oder in Ihrer Rolle als Deutschland-Alumni? Oder haben Sie auch eine persönliche SDG-Geschichte? Gerne können Sie diese mit uns in der Community-Gruppe „Zukunftsthema Nachhaltigkeit“ teilen!

Zur Community-Gruppe

Was kann jeder Einzelne tun, um zur Erreichung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 beizutragen? Besuchen Sie unsere Rubrik „THE GLOBAL GOALS – powered by Alumni“!

Mehr erfahren

März 2018

Jetzt kommentieren