17 Ziele für nachhaltige Entwicklung

Mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung drückt die internationale Staatengemeinschaft ihre Überzeugung aus, dass sich die globalen Herausforderungen nur gemeinsam lösen lassen. Das Kernstück der Agenda bildet ein Katalog mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals).

Wie wollen wir im Jahr 2030 leben?

Die Armut ist besiegt, das Klima im Gleichgewicht, es herrschen faire Arbeitsbedingungen, die Ökosysteme sind intakt ... Es gibt in der Agenda 2030 viele Visionen für eine bessere Zukunft – und viele Menschen und Institutionen, die sich dafür einsetzen. Aber erreicht wurde bislang noch zu wenig. Was muss sich also ändern? Was kann jeder Einzelne von uns dazu beitragen?

Lesen Sie mehr!

Bestandsaufnahme: Die nachhaltigen Entwicklungsziele zum 75. Jubiläum der Vereinten Nationen

Im Jahr 2020 feierten die Vereinten Nationen ihr 75. Jubiläum. 1014 wirft einen Blick auf ihre zentralen Zielvorgaben – die siebzehn Ziele für nachhaltige Entwicklung. Sie haben mit siebzehn lokalen Initiativen in den USA und Europa gesprochen, die versuchen, diese Ziele in die Tat umzusetzen.

Zu den Interviews

Die Ergebnisse unserer und vor allem der zahlreichen Aktivitäten von Deutschland-Alumni zur Agenda 2030 haben wir exemplarisch in einem E-Book mit dem Titel „THE GLOBAL GOALS – powered by Alumni“ zusammengetragen.

E-Book

Alle Beiträge

Fünf Expert:innen, fünf Fragen

Round-up Talk: Soziale Innovation & Entrepreneurship

Fünf Expert:innen, die sich rund um den Globus auf ganz unterschiedliche Art und Weise mit dem Thema soziale Innovation und Entrepreneurship beschäftigen, beantworten in unserem Round-up Talk fünf Fragen zum Thema. Zudem geben Sie Tipps für Personen, die ebenfalls ihre innovativen Ideen in konkrete Lösungen und soziale wie nachhaltige Geschäftskonzepte umsetzen wollen.

Nachhaltiger Kaffee von selbstbestimmten Frauen

Von der Saat bis zur Röstung und Verpackung: Der mehrfach ausgezeichnete ruandische Spezialitätenkaffee Angelique’s Finest wird ausschließlich von Frauen produziert. Mitbegründer des Fairtrade-Projekts ist Allan Mubiru, Alumnus des Internationalen Klimaschutzstipendiums der Alexander von Humboldt-Stiftung. Zur Markteinführung im Jahr 2018 startete der Ökonom und Experte für Klimafinanzierung eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne.

Mit Vielfalt gegen den Klimawandel

Der Klimawandel lässt sich nur interdisziplinär lösen. Daher haben Internationale Klimaschutzstipendiatinnen und -stipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung (Kohorte 2021/22) ein Netzwerk geschaffen, in dem sich Expertinnen und Experten aus allen Fachbereichen zu verschiedenen Aspekten des Klimaschutzes austauschen können. Gleichzeitig soll ein Podcast die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren.