Deutsch English
1. August 2014

Praxisprojekt 2014 „Digitale Gesellschaft"

18 Teams - 41 Teilnehmer - 26 Länder

Wie kann Mobile Money das Leben von Menschen in ländlichen Gegenden verbessern? Lässt sich Wissen aus der Distanz, beispielsweise in MOOCs, genauso gut vermitteln wie in Präsenzveranstaltungen? Und kann die Überwindung des Digital Divide dabei helfen, soziale Unterschiede auszugleichen?

Das sind nur einige der Fragen, mit denen sich die Teilnehmer des Praxisprojekts 2014 über vier Wochen hinweg - vom 12. Juni bis 10. Juli 2014 - beschäftigten.

Insgesamt 18 internationale Teams stellten sich der Herausforderung und arbeiteten an selbst gewählten Projekten zur Digitalen Gesellschaft. Auf Basis von gemeinsamen Recherchen entwickelten sie digitale Mindmaps, in denen sie die wichtigsten Zusammenhänge visualisierten.

Wir präsentieren nachfolgend die wichtigsten Ergebnisse und die Gewinner-Teams.

1. Preis: Team "Digitizer"

Profit optimization through enterprise collaboration using digital media

Snezana Sando (Serbien)
Onur Günlü (Türkei)
Rúben García (Peru)

3. Preis: Team "mEHR"

Electronic health records systems for the Philippines and Indonesia

Febrianto Nurcahyo (Indonesien)
Gene Gangan (Philippinen)

2. Preis: Team "INNOVA"

Mobile money for the unbanked

Leticia Luna (Mexiko)
Prerit Datta (Indien)


3. Preis: Team "e-School"

e-School: Learning via Internet

Debjani Ghosh (Bangladesch)
Fahrin Islam (Bangladesch)
Md. Anisul Hoque Khan (Bangladesch)