Deutschland-Alumni im Porträt

Eddy Odari: „Anderen helfen, so wie mir geholfen wurde“

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“. Dieses Zitat des deutschen Schriftstellers Erich Kästner könnte auch das Motto des Deutschland-Alumnus Eddy Odari aus Kenia sein. Er hat es sich neben seinem Beruf zur Aufgabe gemacht, Menschen zu helfen, die gesellschaftlich im Abseits stehen.

Olena Lazorenko: Lokalisierung der Agenda 2030 in der Ukraine

Olena Lazorenko engagiert sich dafür, dass die Umsetzung der Sustainable Development Goals in der Ukraine auch Lösungen für die wichtigsten Probleme des Landes liefert. Dabei hat die Deutschland-Alumna besonders die Gleichstellung von Frauen in Wirtschaft und Wissenschaft im Blick.

Amina Gharred: SDG-Botschafterin hinter der Kamera

Der Fantasie, wie wir alle zur Umsetzung der Sustainable Development Goals beitragen können, sind keine Grenzen gesetzt. Amina Gharred aus Tunesien ist eine SDG-Botschafterin hinter der Kamera. Wir sprachen mit ihr darüber, wie sie die Fotografie nutzt, um Menschen zur Partizipation und zum Erhalt ihres kulturellen Erbes zu bewegen.

Olusegun Osifuye: Nigeria in Maps

Olusegun Osifuye könnte lange Artikel schreiben oder mitreißende Reden halten, um auf die politischen und sozialen Missstände in seinem Heimatland Nigeria aufmerksam zu machen. Stattdessen erhebt er seine Stimme auf seine ganz eigene Weise: Er veröffentlicht thematische Landkarten im Internet.

Dr. Amel Karboul: „Ich bin ein freiheitsliebender Mensch”

Die ehemalige DAAD-Stipendiatin Amel Karboul studierte Maschinenbau an der Universität Karlsruhe und schloss nach nur acht Semestern ihr Ingenieursstudium als Jahrgangsbeste ab. Nach 24 Jahren in Europa kehrte sie in ihr Heimatland zurück und gestaltete ab Januar 2014 als für ein Jahr als Tourismusministerin den Wandel Tunesiens mit.