1 Finde ich gut

Cécile Desprairies über ihr schönstes Deutschlanderlebnis:

„Der Aufenthalt am Goethe-Institut Schwäbisch Hall ist eine der schönsten Erinnerungen meines Lebens. Es war in der Zeit des „Eisernen Vorhangs“. Trotzdem waren dort Studenten aller Länder, sogar aus dem Osten, wo es noch schwierig war, zu reisen. Deutsch war unsere gemeinsame Sprache, wir haben also in wenigen Wochen große Fortschritte gemacht. Die Welt eröffnete sich in ihrer Vielfältigkeit.“

Lebt in: Paris, Frankreich
Herkunftsland: Frankreich
Deutschlandaufenthalt: 1984 in Schwäbisch Hall und Berlin
Bildungs- und Forschungseinrichtung: Goethe-Institut Schwäbisch Hall, Freie Universität Berlin
Beruf: Schriftstellerin

Zum Profil von Cécile Desprairies in der Community

Januar 2014

Jetzt kommentieren