0 Finde ich gut

May Phyoe Way über ihren ersten Eindruck von Deutschland:

„In Deutschland empfing mich Stille. Ich reiste an einem Sonntag ein. Abseits des Bahnhofes war die gesamte Stadt leblos. Kein Laden, kein Supermarkt hatte geöffnet. Ehrlich gesagt machte mich diese Stille an meinen ersten Tagen in Deutschland verrückt. Später lernte ich sie jedoch schätzen und lieben.“

Lebt in: Rangun, Myanmar
Herkunftsland: Myanmar
Deutschlandaufenthalt: Juni 2007 bis September 2009 in Köln
Bildungs- und Forschungseinrichtung: Fachhochschule Köln
Beruf: Stellvertretende Stabsoffizierin im Ministerium für Landwirtschaft und Bewässerung

Zum Profil von May Phyoe Way in der Community

Februar 2014

Kommentare

Nosirov Ibrohim
29. August 2015

Ich wünsche eine bessere Gesundheit und ein langes Leben. Und euer Leben ist immer mit Freude erfüllt. Interessante jeden Tag Wochenende in Deutschland. Ich wünsche Ihnen viel Glück.

Nosirov Ibrohim
13. Februar 2014

Ich bin Sie sehr froh haben gefunden dass in Deutschland suchten

Jetzt kommentieren