Deutsche Gesellschaft der JSPS-Stipendiaten e.V.

Kurzbeschreibung des Netzwerks

In Deutschland hat sich aus dem Kreis ehemaliger Stipendiaten der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) 1995 die "Deutsche Gesellschaft der JSPS-Stipendiaten e.V." gegründet. Weltweit ist dies die erste Alumni-Vereinigung von JSPS-Stipendiaten. In kurzer Form wird der Verein "JSPS-Club" genannt.

JSPS steht für „Japan Society for the Promotion of Science“. Dies ist eine Organisation, die dem japanischen Ministry of Education, Culture, Sports, Science and Technology (MEXT), dem Monbukagakusho, unterstellt ist. Aufgabe dieser Organisation ist der Austausch von Wissenschaftlern zwischen Japan und dem Ausland, wobei der Schwerpunkt bei der Förderung von ausländischen Wissenschaftlern in Japan liegt. Auf diese Weise ist bisher der Aufenthalt von ca. 2000 deutschen Wissenschaftlern, z.T. in ein- oder mehrjährigen Forschungsprogrammen, in Japan ermöglicht worden.

Die JSPS ist mit dem JSPS Bonn Office seit 1992 in Deutschland vertreten. Der JSPS-Club verfolgt alle seine Aktivitäten in enger Abstimmung mit dem JSPS Bonn Office, in dem sich auch die Geschäftsstelle des Alumni-Vereins befindet.

Aktionen und Angebote

Entsprechend seiner Satzung ist das Ziel des Vereins die Förderung des wissenschaftlichen Austausches zwischen dem deutschen Sprachraum und Japan. Dabei sieht der Verein seine Schwerpunkte in der persönlichen und fachlichen Betreuung von JSPS-Stipendiaten, der Förderung von persönlichen und wissenschaftlichen Kontakten, der Mitarbeit bei der Gestaltung von Stipendienprogrammen, der Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und wissenschaftsfördernden Organisationen und der Erfassung und Weitergabe von Informationen aus den Bereichen Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur.

Kontakt

Dr. Meike Albers
Bonn, Deutschland

Fon +49228/375050

Mail office(at)jsps-club.de

Facebook www.facebook.com/pages/Deutsche-Gesellschaft-der-JSPS-Stipendiaten-eV/462267793803266

Website: http://www.jsps-club.de/ueber-uns/der-jsps-club/