KiKo - Kommunikationssystem für internationale Kooperation

Das KiKo- Projekt (KiKo = Kommunikationssystem für internationale Kooperation) wurde im Jahre 1999 von Prof. Dr.-Ing. Victor Rizkallah und seinem Team in Zusammenarbeit mit der Universität Braunschweig und der Universität Essen mit der finanziellen Unterstützung des DAAD ins Leben gerufen.

Ziel des KiKos ist es, ein internationales Netzwerk aus Spezialisten des Bauingenieurwesens, insbesondere des Fachgebietes Geotechnik und Infrastruktur, aufzubauen, dafür eine Kommunikationsinfrastruktur einzurichten und dadurch ein Forum zu schaffen, in dem die Teilnehmer an diesem Netzwerk sich über ihre fachlichen Interessen und darüber hinaus austauschen können. Die bestehenden Kontakte und Erfahrungen der Hochschulen und ihrer Ehemaligen, die heute meist Führungspositionen in ihren Heimatländern bekleiden, wurden für den Aufbau in der Anfangsphase genutzt, um ein möglichst attraktives und informatives Dienstleistungsspektrum anzubieten, das sich mit der Zeit durch die Mitarbeit der KiKo- Mitglieder erweitern und verbessern wird. Gerade durch die enge Mitarbeit der Mitglieder soll gewährleistet werden, dass unser Netzwerk interessanter wird und somit ständig wächst.
 
Webseite: www.kiko-team.de
 

Kontakt

KiKo
c/o AGTZE
Kommunikationssystem für
internationale Kooperation
Appelstrasse 9 A, 30167 Hannover
Deutschland
E-Mail: mail(at)kiko-team.de