Schwerpunktthema Wissenschaftskommunikation

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist das Wort Wissenschaftskommunikation in aller Munde. Wissenschaftskommunikation bezieht sich dabei sowohl auf die Kommunikation wissenschaftlicher Ergebnisse innerhalb der Wissenschaft sowie in die Öffentlichkeit. Im Rahmen dieses Schwerpunktthemas beleuchten wir unter anderem verschiedene Formate der Wissenschaftskommunikation und werfen mit spannenden Beiträgen einen Blick hinter die Kulissen der Wissenschaft.

Online-Workshop

Digitale Seminarreihe zu Wissenschaftskommunikation

7.02 / 14.02 | 1:30-4:30 pm (CET)

Möchten Sie Poster oder Präsentationen gestalten, um Ihre Forschungsergebnisse auf einfache und in prägnanter Weise darzustellen? Und damit das Interesse Ihres Publikums für Ihre Forschung wecken oder einfach wissenschaftliche Sachverhalte in der breiten Öffentlichkeit besser erklären zu können. Dann melden Sie sich zu unseren kostenlosen Online-Workshop zur Gestaltung von Präsentationen und Postern an (weitere Informationen ausschließlich auf Englisch).

Das war die TEDx KanzlerPark-Konferenz 2021

Ideen für eine lebenswerte Zukunft

Von der Mitwirkung aller Bürgerinnen und Bürger an Klimaschutz-Maßnahmen bis hin zu einem besseren Datenmanagement für Regierungen: Bei der TEDx KanzlerPark-Konferenz stellten Expertinnen und Experten aus Brasilien, Indien und Russland ihre Lösungsansätze für eine lebenswerte Zukunft vor. Dabei hoben viele das Potenzial einer Gesellschaft hervor, in der alle gemeinsam an Projekten arbeiten.

Social Media

Posten für die Wissenschaft!

Immer mehr Forschende nutzen soziale Medien, um sich und ihre Arbeit sichtbar zu machen. Die Deutschland-Alumni Ariane Ferreira Nunes Alves und Jan Freihardt berichten vom großen Nutzen, ihren Erfahrungen und Herausforderungen.

Graphic Recording

Live und in Farbe

Das menschliche Gehirn verarbeitet Bilder leichter als Worte. Das macht sich Graphic Recording zu nutze. Dabei entstehen Zeichnungen, die weit mehr sind als Protokolle einer Veranstaltung – manchmal sogar kleine Kunstwerke. Aus unserer Serie zu den effektivsten Formaten der Wissenschaftskommunikation.