0 Finde ich gut

Double Degree: Der doppelte Studienabschluss hält besser

Spannend ist ein Auslandsstudium auf jeden Fall. Mit dem zusätzlichen Studienabschluss im Gastland - dem Double Degree - machen Absolventen aber auch einen wichtigen Schritt in Richtung internationale Karriere.

Ein Auslandsstudium ist nicht leicht. Studieneinsteiger müssen vor allem die organisatorischen, finanziellen, kulturellen und sprachlichen Hürden rund um den fernen Campus überwinden. Aber es lohnt sich, zum Beispiel durch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Erfolgreiche Absolventen eines Auslandsstudiums haben gezeigt, dass sie in einem fremden Umfeld zurechtkommen. Sie haben neben ihrem Fachwissen auch Kenntnisse der Kultur, Mentalität und Sprache des Gastlandes. Auch für die persönliche Entwicklung ist internationale Erfahrung wichtig.

Double Degree: „Ehrenrunde“ oder doppelte Anerkennung der Leistungen?

Die meisten Studierenden organisieren ihren Auslandsaufenthalt selbst. Sie suchen ein passendes Studienangebot, immatrikulieren sich selbst und kümmern sich um ihre Unterkunft. Doch nicht immer akzeptiert die heimische Hochschule die im Ausland erbrachten Studienleistungen. Für viele bedeutet ein Auslandssemester daher eine freiwillige Zusatzleistung, die sich - außer der Erfahrung - nicht als Abschluss im Studienbuch findet.

Ob München, Rom, Bangkok oder Seattle - viele Hochschulen weltweit bieten Double Degree Programme an, um das internationale Studium zu vereinfachen. Wer beispielsweise an der Technischen Universität München (TUM) in ein Double Degree Programm aufgenommen wird, erhält Unterstützung bei der Suche nach einer preiswerten Unterkunft. Statt 500 Euro bezahlt man nur 42 Euro Studiengebühren. Nach zwei bis vier Semestern kehren Double Degree Alumni an die heimische Hochschule zurück, um ihr Studium abzuschließen. Das Besondere: Die Studienleistungen werden von beiden Hochschulen anerkannt. Die Studenten erhalten zwei Abschlüsse, eine Bachelor-, Master- oder Diplomurkunde der Heimuniversität und eine entsprechende Urkunde von der deutschen Hochschule.

Heim – Gast: beim Double Degree profitieren beide Seiten

Es ist nicht überraschend, dass Double Degree Abschlüsse bei Studenten beliebt sind. Die Zahl der Bewerber übersteigt deutlich das Angebot der Hochschulen. Doch auch für Universitäten, die sich zunehmend einem internationalen Wettbewerb ausgesetzt sehen, sind die Double Degree Programme attraktiv. Durch die Zusammenarbeit mit ausländischen Partner-Hochschulen erweitern sie ihr Bildungsangebot und gewinnen an internationalem Prestige.

Double Degree: Eigene Recherche ist wichtig

Wer ein Double Degree Studium aufnehmen möchte, sollte sich bei den beteiligten Hochschulen genau informieren, wie der Studienablauf aussieht. Double Degree, Dual Degree, Doppeldiplom oder -master, Doppelabschluss oder internationaler Abschluss – was sich hinter solchen Begriffen verbirgt, kann sehr unterschiedlich sein. Die Programme sind so vielseitig, weil die Inhalte in Kooperationsverträgen mit ausländischen Partner-Hochschulen individuell ausgehandelt werden.

Leider fehlt eine zentrale Auskunftsstelle, die einen Überblick über das gesamte Angebot bietet. Nur bei deutsch-französischen Double Degree Programmen gibt es diesen zentralen Anlaufpunkt. Auf der Webseite der Deutsch-Französischen Hochschule können Interessierte alle binationalen Studienangebote zwischen Deutschland und Frankreich einsehen.

Oktober 2012

Dieser Text ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Möglicherweise unterliegen zusätzliche Inhalte wie Bilder und Videos jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Zudem gilt folgende Regelung für die korrekte Benennung der Urheber und Quelle sowie Übersetzungen.

Kommentare

Carsten Becker
14. Mai 2013

An der ESCP Europe mit ihren 5 eigenen europäischen Standorten plus vielen Partnerhochschulen weltweit schließen alle grundständigen Masterstudienprogramme grundsätzlich nur mit Doppel- bzw. Mehrfachabschlüssen ab. Durch das integrierte Auslandsstudium können die länderspezifischen Abschlüsse jeweils zusätzlich zum international anerkannten Abschluss des Studienprogramms erworben werden.

Jetzt kommentieren