4 Finde ich gut

Lab „Ohne Bildung keine Zukunft“ in Indien

#Dieses Lab hat bereits stattgefunden!#

Im Rahmen der Aktion „Global Goals – powered by Alumni“ lud das Alumniportal Deutschland zum Lab „Ohne Bildung keine Zukunft” am 26. September 2017 in Neu Delhi, Indien, zu bewerben.

Das Lab bot Raum, um gemeinsam in den Dialog zu treten und kreative Ideen, Projekte und Modelle vorzustellen und zu entwickeln. Es brachte Deutschland-Alumni mit lokalen und internationalen Experten und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sowie deutschen Organisationen zusammen, die ein gesteigertes Bewusstsein für die Bedeutung von Bildung im Rahmen der 17 Ziele der Agenda 2030 in Gesellschaft und Politik etablieren möchten. 
Die Teilnehmenden hatten beim Lab die Möglichkeit mit Experten und Unternehmen in Kontakt zu kommen, sich zu vernetzen, ihr Wissen zu teilen und unterschiedliche Erfahrungen einzubringen, damit kreative Ideen nicht nur Fiktion bleiben.
Die 40 ausgewählten Teilnehmenden wirkten im Rahmen des innovativen Labkonzeptes an der Entwicklung neuer Projektideen aktiv mit und erarbeiteten konkret umsetzbare Handlungsansätze und Modelle. Das Lab bot die Gelegenheit eigene innovative Projekte, Projekttideen und Lösungsansätze einzureichen, zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen.

 

Wann: 26. September 2017
Wo: Neu Delhi, Indien

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an lab-india(at)alumniportal-deutschland.org.

Kommentare

Ahissou Séraphin Zanklan
4. September 2017

Sehr geehrte Frau Habel,
Sehr geehrte Damen und Herren,
Sehr vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihr Interesse an meiner Person! Es tut mir aber gleichzeitig ebenfalls sehr Leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass ich vom 25. bis 30. September 2017 etwas im Benin beschäftigt werden würde. Daher finde ich mich zurzeit nicht in der Lage, Ihnen eine Bewerbung und weitere verbundene Unterlagen um eine voraussichtliche Teilnahme am New Dehler Treffen, wie es gewünscht wurde, einzureichen. Ich verzeihe mich sehr dafür und hoffe weiterhin, mit Ihnen in Verbindung zu verbleiben. Ich würde mir jedenfalls trotz all dem weiter und weiter wünschen, von ähnlichen Angelegenheiten hören zu dürfen, ausgegangen davon, dass solche Anfälle Kontakte zu Deutschland und dessen engeren Partnern und darüberhinaus zu Deutschen Freunden sowie Kollegen (neue Bekanntmachungen und Älteren) pflegen können. Mit aller Hoffnung also, an Ihrem Verständnis gewinnen zu können, begrüße ich ganz klarer nochmal alle Unterstützungen aus Deutschland seit längst – von dem DAAD und dem Goethe-Institut besonderer Weise - und bedanke mich sehr dafür.
Mit freundlichen Grüßen,
Herr A. Séraphin Zanklan
DAAD- und Goethe-InstitutsAlumni

Mirjam Habel
1. September 2017

Liebe Frau Blust, vielen Dank für Ihren Kommentar. Online Bildung ist eine bedeutende Komponente für faire Bildung, da sie für alle zugänglich ist. Eventuell wird es zu einem späteren Zeitpunkt ein Webinar zu diesem Thema geben.

Nadja Blust
29. August 2017

Hallo, liebes Team!
Mir ist nicht klar der Titel Ihres Events!
Ich würde aber das Gegenteil behaupten, weil ich gerade in Online Bildung meine Gegenwart habe und Zukunft habe! Schade, dass es dieses Event nicht online ist!

Jetzt kommentieren