Wissenschaft & Forschung

Hrvoje Kozmar aus Kroatien profitiert noch heute von den wissenschaftlichen Kontakten in Deutschland.

Neue Artikel und Interviews

Podcast

Climate Beyond Borders

Die Podcast-Serie "Climate Beyond Borders" ist ein Raum, in dem Forscher:innen aus Entwicklungsländern die Auswirkungen des Klimawandels diskutieren und ihr Fachwissen teilen, um mögliche Lösungen bereitzustellen. Steigen Sie ein und werden Sie Teil einer informierten Gemeinschaft, die optimistisch und bereit ist, den Klimawandel anzugehen. Die Inhalte stehen nur auf Englisch zur Verfügung.

Episode 1

Starkregen und urbane Überschwemmungen in Zeiten des Klimawandels

Klimawandel und fortschreitende Urbanisierung tragen zu einer erhöhten Anfälligkeit der Städte gegenüber Überschwemmungen bei. Die große Herausforderung der Menschheit besteht nun darin, geeignete Klimaanpassungsstrategien zu finden, mit denen Schäden durch solche Naturgefahren minimiert werden können. Dies unterstreicht die Notwendigkeit eines systematischen und integrierten Ansatzes, um das Multi-Hazard-Risiko zu bewältigen, dem unser Planet ausgesetzt ist. Die Inhalte stehen nur auf Englisch zur Verfügung.

Graphic Recording

Live und in Farbe

Das menschliche Gehirn verarbeitet Bilder leichter als Worte. Das macht sich Graphic Recording zu nutze. Dabei entstehen Zeichnungen, die weit mehr sind als Protokolle einer Veranstaltung – manchmal sogar kleine Kunstwerke. Aus unserer Serie zu den effektivsten Formaten der Wissenschaftskommunikation.

Science Speeddating

Flirt mit der Forschung

Beim Science Speeddating stellen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den Fragen von Interessierten – und haben nur wenige Minuten Zeit, das Wichtigste verständlich zu erklären. Aus unserer Serie zu den effektivsten Formaten der Wissenschaftskommunikation.

Ideenwettbewerb

Zeigt, was ihr könnt!

Ideenwettbewerbe setzen kreatives Potenzial bei talentierten jungen Menschen frei und binden den Nachwuchs durch ein aktives Netzwerk an die Wissenschaft. Aus unserer Serie zu den effektivsten Formaten der Wissenschaftskommunikation.