Alles hängt zusammen, alles ist Teil des Systems

Dr. Sonia Alejandra Torres Sánchez

Geowissenschaftlerin an der Universidad Autónoma de San Luis Potosí in Mexiko und Young Ambassador des DAAD in Mexiko

„Wir können von Alexander von Humboldt lernen, dass wir die exakten Wissenschaften nicht komplett von den Sozialwissenschaften und den Künsten trennen dürfen. Wir müssen den Zusammenhang der Fächer betrachten, sie müssen sich ergänzen. Nur durch diesen interdisziplinären Ansatz erhalten wir in unserer Forschung weitreichende Ergebnisse. Der globale Wissensaustausch hat an der Universidad Autónoma de San Luis Potosí in Mexiko einen hohen Stellenwert. Durch ihn können wir schnell neue, effektive Methoden identifizieren. Aus meiner geowissenschaftlichen Perspektive hat uns Alexander von Humboldt aber vor allem eines gezeigt: Die Erde ist ein zusammenhängendes System. Die Störung einer ihrer Komponenten verändert die Funktionalität des Ganzen. Wir können das aktuell leider überall beobachten. Die Wissenschaft steht in Bezug auf den Umweltschutz weltweit vor großen Herausforderungen. Wir müssen die natürlichen Prozesse der Erde schützen, um auch Probleme wie Hunger, Armut und Krankheiten zu lösen. Alles hängt mit allem zusammen, und alles ist Teil des Systems.“

Protokolle: Christina Iglhaut, LETTER 01/2019.

LETTER – Das Magazin für DAAD-Alumni erzählt spannende Geschichten aus Wissenschaft, Kultur, Deutschland und dem DAAD-Alumni-Netzwerk.

Was bedeutet Humboldt für Sie?

Teilen Sie Ihre Verbindung zu Alexander von Humboldt mit uns!

Kommentieren

Juni 2019