2 Finde ich gut

ad hoc international Ausgabe 15: Europa in der Krise – Zeit für einen Perspektivwechsel

In welche Richtung entwickelt sich das gemeinsame Europa? Darüber scheint aktuell große Unsicherheit zu herrschen. Darum setzt sich die 15. Ausgabe der ad hoc international mit den Krisen auf dem europäischen Kontinent auseinander und insbesondere damit, wie diese außerhalb Europas wahrgenommen werden.

In einer Umfrage und zahlreichen Analysen, Interviews und Kommentaren wird gefragt: Wofür steht Europa und wie kann die europäische Idee verteidigt werden? Und was denkt eigentlich der Rest der Welt über das kriselnde Europa? Außerdem wird ein Blick auf die wichtige Arbeit der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) während des Konflikts in der Ukraine vor der Haustür Europas geworfen, unter anderem in einem Gespräch mit der ehemaligen OSZE-Sondergesandten Heidi Tagliavini.

Aktuelle Onlineausgabe zum Durchblättern

PDF herunterladen

Über ad hoc international

ad hoc international ist die Zeitschrift für internationale Perspektiven, herausgegeben vom nefia e.V. (Netzwerk für internationale Aufgaben), dem Alumniverein des Mercator Kollegs für internationale Aufgaben.

Die ad hoc international, die im ehrenamtlichen Engagement der nefia-Alumni erscheint, richtet sich an Leser, die

  • nach Anregung und Orientierung in aktuellen internationalen politischen und gesellschaftlichen Debatten suchen
  • gerne persönlich erzählte Geschichten aus aller Welt hören
  • sich dafür interessieren, was Menschen überall auf der Welt denken und was sie brauchen
  • wissen wollen, wie es dem einzelnen Menschen in unterschiedlichen politischen Systemen geht, und nicht dem System

Publikation: ad hoc international

Webseite des Netzwerks für internationale Aufgaben

Oktober 2016