0 Finde ich gut

Upcycling schafft hochwertige Produkte aus Müll

Sprachniveau A2

Laut Statistischem Bundesamt sorgten deutsche Haushalte allein im Jahr 2010 für 100.000 Tonnen Textil- und Bekleidungsabfall. Und einen Teil dieses Abfalls kann man wieder nutzen, zum Beispiel neue Kleidung herstellen. Das Motto: Aus Alt mach neu. Aus den "Klamotten" schneidert der Berliner Designer Philippe Werhahn neue Kleidung, Unikate, die es vorher nicht gegeben hat – keine Ware von der Stange. Was er macht, ist Upcycling: Das sind Verfahren, mit denen aus Abfall neue Güter und damit neue Werte geschaffen werden, so zum Beispiel Taschen aus alten Planen oder Autoreifen. Und die verkaufen sich gut. Die Kunden sind Menschen, die den Konsum kritisch sehen und bewusst nachhaltige Produkte kaufen.

Umweltbewusst produzieren – nicht umweltschädlich vernichten

Dank dieser Wiederverwertung werden keine Produkte aus Rohmaterialien neu hergestellt. So verringern sich Energieverbrauch, Luft- und Wasserverschmutzung sowie Treibhausgasemissionen. Auf diese Weise verarbeitete Robert Klüsner, der das Unternehmen Feuerwear gegründet hat, in einem Jahr 40 Kilometer Feuerwehrschlauch zu Taschen und Accessoires – das Material landet sonst in der Müllverbrennungsanlage.

Frage A2: 

  • Was verarbeitet man beim Upcycling von Mode?

Text und Antworten in der Community


Sprachniveau B2

Laut Statistischem Bundesamt sorgten deutsche Haushalte allein im Jahr 2010 für 100.000 Tonnen Textil- und Bekleidungsabfall. Und einen Teil dieses Abfalls kann man wieder nutzen, zum Beispiel neue Kleidung herstellen. Das Motto: Aus Alt mach neu. Aus Sachen, die andere nicht mehr tragen wollen, schneidert der Berliner Designer Philippe Werhahn neue Kleidung, Unikate, die es vorher nicht gegeben hat – keine Ware von der Stange. Das, was er da macht, nennt man "Upcycling". Das sind Verfahren, mit denen aus Abfall neue Güter und damit neue Werte geschaffen werden, so zum Beispiel Taschen aus alten Planen oder Autoreifen. Und die verkaufen sich gut. Die Kunden sind Menschen, die den Konsum kritisch sehen und bewusst nachhaltige Produkte kaufen.

Umweltbewusst produzieren – nicht umweltschädlich vernichten

Dank dieser Wiederverwertung werden keine Produkte aus Rohmaterialien neu hergestellt. So verringern sich Energieverbrauch, Luft- und Wasserverschmutzung sowie Treibhausgasemissionen. Auf diese Weise verarbeitete Robert Klüsner, der das Unternehmen Feuerwear gegründet hat, in einem Jahr 40 Kilometer Feuerwehrschlauch zu Taschen und Accessoires – das Material wäre sonst in der Müllverbrennungsanlage verbrannt worden.

Upcycling ist ein Trend, der sich langsam aber sicher etabliert. Denn alle paar Monate ist ein neues Mobiltelefon auf dem Markt, wird die neue Modekollektion vorgestellt - und immer mehr Menschen wollen den Trend zum schnelllebigen Produktwechsel nicht mehr mitmachen.

Fragen B2:

  • Was ist Upcycling? Was ist das Motto von Upcycling? 

Text und Antworten in der Community

März 2013

Dieser Text ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Möglicherweise unterliegen zusätzliche Inhalte wie Bilder und Videos jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Zudem gilt folgende Regelung für die korrekte Benennung der Urheber und Quelle sowie Übersetzungen.

Jetzt kommentieren