Ziel 5 - Geschlechtergleichheit

  • 2022-12-07
  • Janna Degener-Storr
Blick in die Ausstellung Empowerment Kunstmuseum Wolfsburg

Blick in die Ausstellung Empowerment Kunstmuseum Wolfsburg, 10.9.2022 – 8.1.2023 © Marek Kruszewski

Kunstwerke über Feminismen aus aller Welt

Die Ausstellung Empowerment im Kunstmuseum Wolfsburg gibt einen globalen Überblick über Kunst und Feminismen seit dem Beginn des 21. Jahrhunderts.

„What if women ruled the world”, also „Was wäre, wenn Frauen die Welt regieren würden“ – dieser Schriftzug prangt in leuchtenden Lettern an der Wand. Daneben ist eine Weltkarte angedeutet. Und davor sitzen Frauen, die sich mit bedeutungsvollen Mienen an einem Konferenztisch austauschen. So lässt sich eines der Bilder beschreiben, die in der Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg präsentiert werden. Auf einem anderen Bild sieht man halbnackte Frauen, die – vor einem blutroten Hintergrund – an einer unausgeglichenen Waage hängen, wobei eine in den Erdboden gequetscht wird.

Einige der rund hundert ausgestellten Werke aus über fünfzig Ländern von allen Kontinenten stimmen nachdenklich, andere schockieren, wieder andere sind einfach nur witzig. Doch sie alle widmen sich dem ernsten Thema der Geschlechtergleichheit – ob es um gleiche Bezahlung, die Honorierung häuslicher Arbeit, Unterdrückung oder Gewalt geht. Die Ausstellung „Empowerment“ analysiert mit den Mitteln der Kunst unterschiedlichste feministische Ansätze und zeigt mögliche Wege aus den globalen Krisen auf.

Netzwerke aus internationalen Wissenschaftler:innen, Kurator:innen und Künstler:innen wurden dafür initiiert, Kollektive aus Brasilien, Uganda, China, Indien sowie Großbritannien, Kenia, Südafrika und Uganda kuratierten eigene Guest Spaces, also Gastflächen, innerhalb der Ausstellung. Der Ausstellungsraum wurde extra dafür entworfen. Ergänzt wird die Ausstellung durch eine mit spannenden Texten Interviews.

Weiterführende Links

Entdecken Sie mehr Kulturtipps