0 Finde ich gut

Programm zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland

Sie forschen derzeit im Ausland und können sich eine Rückkehr nach Deutschland vorstellen? Sie haben erste Erfolge vorzuweisen und wollen jetzt durchstarten? Dann sollten Sie das Programm Nordrhein-Westfalens zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland kennenlernen.

Die diesjährige Ausschreibung adressiert das Thema Batterieforschung. Das Land Nordrhein-Westfalen verfügt hier bereits über führende Einrichtungen und hat es sich zum Ziel gesetzt, diese hervorragende Position weiter zu stärken und zu einem international herausragenden Standort zu werden.

Das NRW-Rückkehrprogramm bietet Ihnen die Chance zum Aufbau sowie zur Leitung einer selbstständigen Nachwuchsgruppe an einer Hochschule in NRW. Sie erhalten eine personengebundene Finanzierungszusage in Höhe von bis zu 1,25 Mio. Euro für einen Zeitraum von fünf Jahren, treten mit einer Hochschule Ihrer Wahl in Verhandlungen und etablieren Ihre Nachwuchsgruppe an derjenigen Hochschule, welche Ihnen die beste Zukunftsperspektive, eventuell auch über den Förderzeitraum hinaus, bietet. Insgesamt können in diesem Jahr sechs Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler gefördert werden.

Wenn Sie die folgenden Bedingungen erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung: Sie forschen außerhalb Deutschlands und verfügen über eine Promotion, die zum Bewerbungsschluss mindestens zwei und höchstens sechs Jahre zurückliegt. Ihr Lebensmittelpunkt lag vor Ihrem Auslandsaufenthalt in Deutschland und Sie können mindestens 12 Monate erfolgreicher wissenschaftlicher Forschung außerhalb Deutschlands vorweisen, die zum Zeitpunkt der Förderzusage im Sommer 2020 andauert. Die deutsche Staatsangehörigkeit ist nicht erforderlich. Grundsätzlich richtet sich die Ausschreibung an Forschende aller Fachgebiete, bei deren bisheriger und für die Zukunft geplanter Arbeit ein unmittelbarer und klar erkennbarer Bezug zur Batterieforschung gegeben ist. 

Weitere Informationen zum zweistufigen Auswahlverfahren, zu den Bewerbungsunterlagen sowie ein FAQ finden Sie unter www.rueckkehrprogramm.nrw.de

Bewerbungsschluss: 26. April 2020

Februar 2020