0 Finde ich gut

Jetzt bewerben: Masterstipendien für das südafrikanische-deutsche Graduiertenkolleg „Urban Studies“ an der Wits University

Die Hochschule für Architektur der Technischen Universität Berlin und die Hochschule für Architektur und Raumplanung der Universität Witwatersrand bieten ein neues städtebauliches Studienprogramm für Graduierte und Doktoranden an.

Das Studienprogramm
Das Programm umfasst bilaterale Austauschaktivitäten, Workshops und Konferenzen, die durch das WITS-TUB Urban Lab durchgeführt werden, und konzentriert sich auf vier Innovationsbereiche, die sich mit der Umsetzung von SDG in städtischen Gebieten befassen:

  •   Integrierte Ansätze zur SDG-Implementierung
  •   Implementierungstools
  •   Politischer Kontext für Urbanisierung
  •   Orientierungsorientierung

Die Stipendiaten profitieren von Gastvorträgen, einem gemeinsamen Supervisionsprogramm und einer Summer School der Wits University.

Geförderte Masterprogramme
Die Master-Stipendien gelten für die folgenden 1-jährigen Vollzeit-Abschlüsse an der Wits University in Johannesburg, unterstützt durch ein bilaterales Programm mit der TU Berlin:

  • MSc Development Planning (MSc DP)
  • Master of Urban Studies in the field of Sustainable Energy Efficient Cities (MUS - SEEC)
  • Master of Urban Studies in the field of Housing and Human Settlements (MUS - HHS)
  • Master of Urban Studies in the field of Urban Politics and Governance (MUS - UPDG)
  • Master of Urban Studies in the field of Urban Management (MUS - US)

Wer kann sich bewerben?

  •   Graduierte aus Südafrika und anderen Ländern Subsahara-Afrikas

Bewerbungsschluss: 30. September 2018

Stipendienausschreibung (PDF; auf Englisch)

 

 

Juli 2018

Kommentare

Bettina Onyango
6. August 2018

Hallo Cédric Kossivi Elom Affognon,
bitte kontaktieren Sie Herrn Mark Cryer (mark.cryer<at>wits.ac.za) von der Wits University wegen der Studiengebühren.
Viele Grüße!

Cédric Kossivi Elom Affognon
4. August 2018

Ist es kostenlos?

Jetzt kommentieren