Heutiges lernen: mobil, virtuell, interaktiv

Der Bereich des digital unterstützten Lernens hat sich in den letzten Jahren rapide verändert und ausgeweitet. Vor 10 Jahren wurden unter „eLearning“ noch in erster Linie online Plattformen verstanden, auf denen die Lernenden orts- und zeitunabhängig Video-Tutorials und Multiple-Choice Fragen bearbeiten konnten. Doch diese waren häufig teure und exklusive Angebote und wurden regelmäßig für die fehlende Interaktion kritisiert, die das Lernen einseitig machte. Heute umfasst das digitale Lernen längst Geräte und Anwendungen, die ohnehin Einzug in unseren Alltag gefunden haben, wie Smartphones und Computerspiele. Zudem sind inzwischen viele Lernangebote kostenlos und bieten zahlreiche Interaktionsmöglichkeiten mit anderen Teilnehmern.

Das Webinar hat am 10. Dezember 2014 auf Englisch stattgefunden und behandelt den Einfluss von Digitalisierung auf die Bildung. Es werden unterschiedliche Formen des digitalen Lernens vorgestellt und diskutiert wie diese neuen Möglichkeiten ein „allgegenwärtiges Klassenzimmer“ möglich machen und was das für bisherige Lernkonzepte bedeutet.

Schauen Sie sich die komplette Video-Aufzeichnung des Webinars in der Gruppe "Digitale Gesellschaft - Digital Society" an und diskutieren Sie das Thema mit anderen Alumni.


Aufzeichnung jetzt ansehen

Experten und Moderation

Experte

Víctor González ist Sprachlehrer an der internationalen Schule Bremen. Hier verbindet er Sprachunterricht mit neuen digitalen Technologien. Als Redner auf internationalen Bühnen spricht er häufig zu Themen wie innovative digitale Ressourcen für Lehrer, mobiles Lernen, Internet-Sicherheit und immersives Lernen.

 

 

Experte

Gustavo Guimarães war Bundeskanzler-Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung. Er versucht den Einfluss von Online-Bildungsangeboten auf das Lernverhalten zu erforschen.

 

 

Moderation

Melanie Stilz ist seit 2011 freiberuflich als Beraterin und Forscherin sowie in der Evaluation von Medienprojekten tätig. 2011 gründete sie den Verein Digital Unite e.V., der sich mit Informationstechnologien und ihrem Einfluss auf die gesellschaftliche Entwicklung auseinandersetzt.