17 Ziele für nachhaltige Entwicklung

Mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung drückt die internationale Staatengemeinschaft ihre Überzeugung aus, dass sich die globalen Herausforderungen nur gemeinsam lösen lassen. Das Kernstück der Agenda bildet ein Katalog mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals).

Wie wollen wir im Jahr 2030 leben?

Die Armut ist besiegt, das Klima im Gleichgewicht, es herrschen faire Arbeitsbedingungen, die Ökosysteme sind intakt ... Es gibt in der Agenda 2030 viele Visionen für eine bessere Zukunft – und viele Menschen und Institutionen, die sich dafür einsetzen. Aber erreicht wurde bislang noch zu wenig. Was muss sich also ändern? Was kann jeder Einzelne von uns dazu beitragen?

Lesen Sie mehr!

Persönliche Tipps der Redaktion

Bei der Recherche nach spannenden Themen zum Schwerpunkt Agenda 2030 stößt die Alumniportal-Redaktion immer wieder auf interessante, erstaunliche und manchmal witzige Inhalte. In unserem Redaktionsblog schreiben wir regelmäßig über die Videos, Webseiten oder Apps, die uns besonders gut gefallen haben.

Zu den Top-Tipps

Alle Beiträge

Eddy Odari: „Anderen helfen, so wie mir geholfen wurde“

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“. Dieses Zitat des deutschen Schriftstellers Erich Kästner könnte auch das Motto des Deutschland-Alumnus Eddy Odari aus Kenia sein. Er hat es sich neben seinem Beruf zur Aufgabe gemacht, Menschen zu helfen, die gesellschaftlich im Abseits stehen.

Olena Lazorenko: Lokalisierung der Agenda 2030 in der Ukraine

Olena Lazorenko engagiert sich dafür, dass die Umsetzung der Sustainable Development Goals in der Ukraine auch Lösungen für die wichtigsten Probleme des Landes liefert. Dabei hat die Deutschland-Alumna besonders die Gleichstellung von Frauen in Wirtschaft und Wissenschaft im Blick.