17 Ziele für nachhaltige Entwicklung

Mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung drückt die internationale Staatengemeinschaft ihre Überzeugung aus, dass sich die globalen Herausforderungen nur gemeinsam lösen lassen. Das Kernstück der Agenda bildet ein Katalog mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals).

Wie wollen wir im Jahr 2030 leben?

Die Armut ist besiegt, das Klima im Gleichgewicht, es herrschen faire Arbeitsbedingungen, die Ökosysteme sind intakt ... Es gibt in der Agenda 2030 viele Visionen für eine bessere Zukunft – und viele Menschen und Institutionen, die sich dafür einsetzen. Aber erreicht wurde bislang noch zu wenig. Was muss sich also ändern? Was kann jeder Einzelne von uns dazu beitragen?

Lesen Sie mehr!

Bestandsaufnahme: Die nachhaltigen Entwicklungsziele zum 75. Jubiläum der Vereinten Nationen

Im Jahr 2020 feierten die Vereinten Nationen ihr 75. Jubiläum. 1014 wirft einen Blick auf ihre zentralen Zielvorgaben – die siebzehn Ziele für nachhaltige Entwicklung. Sie haben mit siebzehn lokalen Initiativen in den USA und Europa gesprochen, die versuchen, diese Ziele in die Tat umzusetzen.

Zu den Interviews

Die Ergebnisse unserer und vor allem der zahlreichen Aktivitäten von Deutschland-Alumni zur Agenda 2030 haben wir exemplarisch in einem E-Book mit dem Titel „THE GLOBAL GOALS – powered by Alumni“ zusammengetragen.

E-Book

Alle Beiträge

14. Juni 2021

Web-Seminar über nachhaltigen Handel

Der Alumni-Verein DAAD Alumni Mendoza lädt Sie zu dem nächsten Web-Seminar zum Thema nachhaltiger Handel ein, in dem die eingeladenen Referenten neue Paradigmen in Bezug auf Themen wie Marketing, Lebensmittelindustrie und Arbeitsbedingungen diskutieren.

Drei Fragen zu Nachhaltiger Entwicklung

Ziel 1 – Keine Armut

1014 sprach mit Karl Chan über Armut in New York City. Karl Chan ist stellvertretender Direktor der Bowery Mission und verantwortlich für Partnerschaften. Seine Leidenschaft für Gerechtigkeit und soziale Gleichberechtigung führte ihn zu seiner aktuellen Rolle bei der Bowery Mission, die sich seit 1870 um obdachlose und hungrige New Yorker*innen kümmert.

Drei Fragen zu nachhaltiger Entwicklung

Ziel 2 – Kein Hunger

1014 sprac mit Sabine Werth von der Berliner Tafel e.V. über Hunger in Berlin. Sabine ist die Gründerin und Vorsitzende der seit 1993 bestehenden gemeinnützigen Organisation, die Nahrungsmittel an Menschen in Not verteilt. Ihre Arbeit, die von über 2700 Freiwilligen unterstützt wird, ist entscheidend, denn vielen Berliner*innen aller Altersgruppen fehlt das Geld für hochwertige Lebensmittel.