0 Finde ich gut

Die unehrliche Diskussion um die Förderung der Erneuerbaren Energien

Bewusst wird seit einigen Monaten in Deutschland Stimmung gegen das Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien  gemacht. Die Argumente greifen zu kurz, findet Torsten Schäfer.

Die Debatte um Erneuerbare Energien wird in Deutschland von allen Seiten ausgiebig geführt. Die Hauptbotschaft, die politisch aufgeladen ist: „Die Förderung der Erneuerbaren Energien ist zu teuer, das können wir uns nicht leisten.“ Also stoppen wir den Ausbau – als ginge es um ein ganz normales Förderprogramm. In dieser Argumentation fehlt jedoch etwas, stellt Torsten Schäfer in seinem Blog fest.

Welche Argumente das sind, was das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) besagt und was es mit „Umweltkosten“ auf sich hat, lesen Sie in unserer Community – diskutieren Sie mit uns und anderen Alumni über das Thema Erneuerbare Energien und Klimapolitik in Deutschland und international!

Zur Community

März 2013

Dieser Text ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Möglicherweise unterliegen zusätzliche Inhalte wie Bilder und Videos jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Zudem gilt folgende Regelung für die korrekte Benennung der Urheber und Quelle sowie Übersetzungen.

Jetzt kommentieren